Kinderschutz

Eines der Hauptziele des Aqua Berlins ist es, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben sich sportlich zu betätigen und in einem sportlich-sozialen Umfeld heranzuwachsen. Der Verein tritt somit täglich mit Kindern und Jugendlichen in Kontakt und begleitet sie in dieser Zeit durch das Leben. Dabei arbeiten wir aktuell mit rund 790 Mitgliedern unter 18 Jahren. Für diese haben wir eine besondere Aufsichtspflicht, da sie sich nur bedingt selbst schützen können. Nicht zuletzt durch die in den Medien bekanntgewordenen Vorfälle haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dem Thema „Kinderschutz“ einen besonderen Platz einzuräumen. Glücklicherweise sind wir im Umfeld des Vereins noch nicht mit diesem Thema in Berührung gekommen. Trotzdem wollen wir uns diesem in aller Sachlichkeit stellen und klar Position gegen Übergriffe jeglicher Art beziehen! So unterschrieben wir als Aqua Berlin die Selbstverpflichtung des Landessportbundes und des Berliner Schwimmverbandes im Jahr 2010. Damit haben wir uns als Verein u.a. zur Ernennung eines Kinderschutzbeauftragten verpflichtet und fördern die regelmäßige Überprüfung aller Haupt- und ehrenamtlichen Trainer durch Einholung der erweiterten Führungszeugnisse. Weitere Informationen finden sich auch im Netz unten dem folgenden Link des Landessportbundes:

 

Broschüre Kinderschutz

Nadja

 

 

Kinderschutzbeauftragte

 

Hallo!

Mein Name ist Nadja Reinwarth und ich bin die Kinderschutzbeauftragte des Aqua Berlin. Solltet ihr als Trainer, Eltern oder Mitschwimmer  beobachten, dass es jemandem nicht gut geht, er nicht angemessen behandelt wird oder er anderweitig Hilfe benötigt, so zögert nicht, mich zu kontaktieren. Natürlich dürft auch ihr selbst bei Redebedarf an mich herantreten. Ich werde – insofern gewünscht – alle Beteiligten kontaktieren und euch zur Seite stehen. Gemeinsam werden wir einen Weg finden, die Situation zu bewältigen.

Schreibt mir eine E-Mail, dann können wir alles Weitere besprechen und auch gern ein Treffen vereinbaren. Dabei steht das Prinzip der Verschwiegenheit gegenüber Dritten natürlich an oberster Stelle.

Viele Grüße,

Nadja Reinwarth

E-Mail: info(at)aquaberlin2000.de